Erstmalig wird an der KRO auf Wunsch einiger Schüler eine handyfreie  Zeit durchgeführt.

Die Idee des Handyfastens kam von den Schülern selber. In einem Gespräch zum Thema „Handynutzung“ wurde auch der übermäßige Konsum und dessen möglichen Folgen erläutert. Da an der KRO ein Handyverbot besteht, wurde von Seiten der Lehrkraft bisher nicht über eine handyfreie Zeit nachgedacht. Die Schüler aber schlugen vor, ihr Handy vollständig abzugeben. Daraufhin bereitet Frau Meyer das Projekt vor und am gestrigen Montag war es dann soweit. Der Schulleiter der Kreisrealschule Herr Klempin kam zum Ende der 3. Stunde und sammelte 15 Handys ein.

Während dieser handyfreien Woche führen die teilnehmenden Schüler ein kurzes Tagebuch, um im Anschluss dieses Projekts ihre Handynutzung reflektieren zu können.

Weitere Informationen folgen.

Leave a Comment