Für die 10. Klassen stand vor den Herbstferien ihre Abschlussfahrt nach München an. Hier die Berichte der weiteren Tage…

Am Montag gabs eine 2 stündige Stadtrundfahrt, anschließend war erstmal Freizeit angesagt und man konnte sich in der Umgebung des Marienplatzes aufhalten um etwas zu Essen und ein wenig die Stadt zu erkunden. Danach ging es ins Deutsche Museum, wo es Flugzeuge, technische Errungenschaften und vieles mehr zu sehen gab. Im Anschluss gab es Freizeit bis 21.30 Uhr. Da am Abend Ed Sheeran sein zweites Konzert spielte, fuhren einige Schülerinnen und Schüler dorthin und fanden einen Platz, von dem man direkt Ed Sheeran von einem Bildschirm aus sehen und in das komplette Stadion schauen konnte.

Am Dienstag ging es vormittags in die Erdinger Brauerei. Dort wurden uns alle Abteilungen gezeigt und am zum Schluss gab es noch die bayrische Brotzeit mit (Obatzten) oder Weißwurst und dazu natürlich Brezeln. Danach sind wir wieder nach München gefahren und haben dort bis 17.30 unsere Freizeit genossen. Anschließend trafen wir uns vor dem Hard Rock Café und aßen dort zusammen zu Abend. 

Am Mittwochvormittag begann damit, dass wir durch den Olympiapark und auf den Olympiaberg gelaufen sind. Von hier aus konnte man einen herrlichen Blick über München genießen. Danach sind wir zum BMW Museum gelaufen, indem man zahlreiche Exponate bewundern konnte. Um 17.30 Uhr gab es noch eine Stadtführung, in der man etwas über die andere Seite von München erfahren konnte.

Am Donnerstag ging es zunächst zum Bavaria Filmstudio, in dem wir eine Führung durch verschiedene Filmsets bekommen und etwas über Filmeffekte und den Filmdreh erfahren haben. Zudem haben wir auch 3 Kurzfilme gedreht. Anschließend ging es nach Dachau zu der Gedenkstätte des ehemaligen Konzentrationslagers aus der Zeit des 2.Weltkrieges. Der Guide, der uns durch die Gedenkstätte geführt hat, konnte uns viel über die schrecklichen Verbrechen erzählend die dort verübt wurden. Für alle ein bedrückender und emotionaler Besuch.

 

Leave a Comment