Am 13.12. war es soweit: Frühmorgens um 7 Uhr stiegen unserer Achtklässler inklusive Begleitlehrkräfte gut gelaunt in den Bus, um das Auswandererhaus in Bremerhaven zu besuchen. Im Englischunterricht ist das Thema „US immigration in the 19th Century“ intensiv behandelt worden, so dass alle gut vorbereitet waren. Vor Ort im Museum angekommen, konnten unserer 8th grader nach einer kurzen Einführung dann größtenteils selbständig das Auswandererhaus erkunden und die Erlebnisse anhand eines „echten“ Auswanderers mithilfe einer interaktiven Personenkarte intensiv nachempfinden, von der Abreise in Bremerhaven bis zur Ankunft in Ellis Island in New York (USA). Zum Abschluss des ca. 2,5 stündigen Rundgangs gab es für alle Schüler die Möglichkeit, mögliche Vorfahren ihrer Familien, die evtl. zu den 7,2 Millionen Auswanderern aus Bremerhaven gezählt haben könnten, am PC durch eine Namensabfrage zu suchen. Dies wurde von einigen intensiv genutzt. Danach besuchten alle noch den Weihnachtsmarkt in BHV und das Columbuscenter, um noch fehlende Weihnachtsgeschenke etc. zu besorgen. Mit vielen neuen Erkenntnissen und Eindrücken erreichten wir am Nachmittag wieder Rhauderfehn.

 

Leave a Comment