Am 24. Mai war Frau Jana Jürß in unserer Schule zu Gast. Als Zeitzeugin berichtete sie den Schülerinnen und Schülern der 10. Klassen vom Leben in der damaligen DDR. Wie der Staat das Leben der Menschen bereits im Kindesalter lenkte, welchen Einfluss die Stasi hatte und wie der Alltag in der DDR aussah, waren einige der angesprochenen Themen. 

Frau Jürß wurde in Neustrelitz geboren und ist dort in einer großen Familie aufgewachsen. Im Alter von 19 Jahren floh sie über Ungarn aus der DDR. Sie arbeitet als Schriftstellerin und ist als Zeitzeugin u.a. in Schulen unterwegs. 

Herzlichen Dank an Frau Jürß für ihren Besuch und den Einblick in das Leben in der DDR. Frau Jürß stellte mit ihrem Vortrag und den Antworten auf Fragen immer wieder heraus, wie wertvoll es ist, in einer Demokratie zu leben und das man etwas dafür tun muss. 

 

Leave a Comment